Der Abwasserzweckverband betreibt im Verbandsgebiet einige Sonderbauwerke, wie die Pumpwerke in Endingen, Riegel und Forchheim, das Hebewerk in Riegel und die Fäkalieneinschüttstation in Freiburg-Nord.

Hier einige Fotos und technische Daten:

Fäkalienannahmestation FR-Eichelbuckstraße Fäkalienannahmestation FR-Eichelbuckstraße

- Vollautomatische Fäkalienübergabestation mit Magnetkartenleser für die Anlieferer
- Messung von Einleitmenge, pH-Wert, Leitf. usw.
- Automatischer Einzelprobennehmer mit Kühlung
- Prozessrechner zur Datenerfassung
- Messbauwerk Freiburg-Nord mit IDM DN 900






Hebewerk-RiegelHebewerk / Regenrückhaltebecken in Forchheim

- 2 Förderschnecken Durchmesser 2,60m/30°
- Antrieb: 2 Dieselmotoren mit jeweils 68 kW
- Förderleistung: 2 x 2.200 l/s
- Förderhöhe: 2,50 m
- 2 Erdbecken mineralisch abgedichtet
- Rückhaltevolumen ca. 15.000 m

 

 

PWEndingenPumpwerk Endingen

- 3 Tauchpumpen (1 als Reserve)
- Förderleistung: 3 x 70 l/s
- Förderhöhe: 8,00 m
- Notstromaggregat: Perkins-Diesel 40 kW

 

 

 

 

pwfheimPumpwerk Forchheim

- 3 Tauchpumpen (1 als Reserve)
- Förderleistung: 3 x 90 l/s
- Förderhöhe: 5,10 m
- Notstromaggregat: Iveco-Diesel 56,5 kW

 


 

pwriePumpwerk Riegel-Ost

- 2 Tauchpumpen (1 als Reserve)
- Förderleistung: 2 x 42,5 l/s
- Förderhöhe: 7,40 m
- Notstromaggregat: Iveco-Diesel 37,5 kW

Joomla Template by Joomla51.com